Baumschule

Neben vielfältigen ästhetischen, botanischen und ökologischen Zielsetzungen steht als Hauptmotivation hinter dem Aufbau des Arboretums die Erkenntnis/Vermutung, dass langlebige und großwüchsige Gehölze die leistungsfähigsten (bio-)technischen Systeme zur dauerhaften Kohlendioxid-Fixierung sind, die heute zur Verfügung stehen.

 

Der biologische Prozess der Fotosynthese ist die effizienteste Nutzung der Sonnenenergie und bedarf außer der  vorhandenen Standortfaktoren: Bodenfläche, Sonnenlicht und Regenwasser keines weiteren Inputs.

Einmal in Gang gesetzt, verläuft das Wachstum großwüchsiger Bäume exponentiell und führt in der Klimaxphase z. B. der pazifischen Wälder Nordamerikas zu geschlossenen Beständen von Baum-Individuen mit bis zu  100 Metern Höhe und mehr als 1000 Tonnen (Bio-)Masse, welche zum größten Teil aus fixiertem Kohlenstoff besteht.
 

Die spektakulärsten dieser großwüchsigen Baumarten sind zweifellos die in ihrer Heimat auch als "redwoods" bezeichneten

(anklicken und mehr erfahren)

Einen aktuellen Überblick über den Umfang unserer Gehölzsammlung und die derzeit lieferbaren Gehölzarten und -größen erfahren Sie hier